Julika Blog

Das, was bleibt


…sind eure Erinnerungen.julika oma

Und die sind unbezahlbar!
Wir sehen sie uns Bilder an und die Erinnerungen werden wach. Und mit ihnen Gefühle und Geschich
ten. Diese Erinnerungen sind euer Erbe… denn sie sind das, was uns zu dem macht, was wir sind. Aber sie sind flüchtig und verblassen mit der Zeit. Man kann sie kaum festhalten!

Ein schleichender Prozess…
‚Insbesondere dann, wenn man z.B. die Veränderung des Aussehens oder der kleinen und großen Eigenheiten unserer Kinder, Eltern oder so gar uns selber, ständig vor Augen hat. Die alten verblassen und die Neuen übernehmen das Ruder!

Wie schön ist es dann für uns oder auch unsere Kinder, wenn man Erinnerungen für die Zukunft und auch für die Nachwelt bewahren kann? Wenn man eure Geschichte greifbar macht…

Gebt diese Geschichte weiter,

denn so wird sie zu eurem Erbe…
Noch bis vor 20 Jahren war es ganz normal, dass Bilder gedruckt und in ein Album geklebt wurden. Das konnte man sich von Zeit zu Zeit schnappen, sich gemeinsam aufs Sofa kuscheln, darin blättern und Geschichten zu den Bildern erzählen. Diese Alben wurden dann an die nächste Generation vererbt.

Heutzutage ist alles im Wandel. Das digitale Zeitalter hat lange begonnen und Fotos bleiben heute meistens auf dem Smartphone oder der Festplatte. Fotografen geben ihre Bilder oftmals nur in digitaler Form weiter, auf CD oder USB Stick, manchmal auch nur per Download.

julika album

Eigentlich ganz praktisch,
oder?

Der Nachteil an dieser Form der Fotoaufbewahrung ist, dass man ALLES speichert – die teuren bezahlten Bilder neben denen von Smartphone. Und es werden ständig mehr…

Selten schafft man es, die „Guten“ von den „Schlechten“ zu sortieren. Und diese für ein Album drucken zu lassen, wird im stressigen Alltag mit Kindern fast unmöglich. So bleiben sie dann auf der Festplatte liegen… oder auf der CD. Und keiner guckt sich diese Bilder mehr an. Denn wer möchte schon mit seinen Kindern ungemütlich vor dem Computer sitzen und die ganzen unsortierten Bilder ansehen?

­
­
Da gibt es noch einen Nachteil…

Dateien sind leider sehr anfällig und können schnell zerstört werden. Ein Blitzschlag in der Nachbarschaft und die Festplatte ist ruiniert, das Smartphone fällt ins Wasser und die Fotos darauf sind verloren. Ein Einbruch und das Laptop ist weg… aber auch unspektakuläre Dinge wie die Zeit können Speichermedien kaputt machen. Cd’s zum Beispiel haben eine Haltbarkeit von nur 5-10 Jahren. Festplatten, die im Gebrauch sind sogar nur 2 -10 Jahre haltbar. Dann könnt ihr im schlimmsten Fall nicht mal mehr auf die Dateien zugreifen um einzelne davon zu retten. 

Um eure Bilder richtig zu würdigen und über die Zeit so haltbar zu machen, dass sie die nächsten Jahrzehnte unbeschadet überstehen, sollten sie hochwertig gedruckt werden. Als Album oder Wandbild. Oder als Ausdruck auf einem qualitativ hochwertigen Papier, dass dazu gemacht ist, sich die nächsten 100 Jahre dein Bild so zu präsentieren, wie es das verdient hat. Nur so könnt ihr, sicher gehen, dass Euch Eure Bilder für die Ewigkeit bestehen bleiben. Um das zu erreichen helfe ich euch gerne…
­
Eure Stephanie ♥

 

...yes, I like it!
Spread the love and share